Ski-Club Dorndorf 1986 e.V.

Get Adobe Flash player

Manfred Bendel der alte und neue Vorsitzende im Ski-Club Dorndorf

Dornburg-Dorndorf. In der Jahreshauptversammlung des Ski-Clubs 1986 Dorndorf standen wieder die Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Nachdem die Jahresberichte der Schriftführerin und der ersten Kassiererin verlesen waren, wurde zunächst der alte Vorstand entlastet. Wahlleiter Bernd Groh freute sich über eine große Geschlossenheit bei den Abstimmungen. Veränderungen hat es gegeben beim Amt des 1. Kassierers, dem des Schriftführers sowie im Bereich des Jugendwartes. Nach 20 Jahren Amtszeit musste sich der Vorstand von seiner Ersten Kassiererin Ursula Jung verabschieden. Ursula Jung war als Gründungsmitglied von Anfang an dabei und stand nicht mehr für das Amt zur Verfügung. Nach einem herzlichen Abschied durch den alten und neuen Ersten Vorsitzenden, Manfred Bendel, wurde sie bei der Wahl von Hubert Stillger abgelöst, der sich bereits als Erster Beisitzer in den letzten zwei Jahren im Ski-Club verdient gemacht hatte. Ebenfalls nicht mehr zur Wahl stand mit vier Jahren Vorstandsarbeit Schriftführerin Dagmar Wirfler. Sie wurde durch Nicole Benten abgelöst. Neu im Vorstand ist auch Katja Meilinger im Amt der Beisitzerin. Besonderer Anlass zur Freude war für den Ski-Club, dass mit Franziska Lucchesi seit geraumer Zeit wieder einmal eine Jugendliche bereit war, für das Amt des Jugendwartes zu kandidieren. Auch sie wurde von den Jugendlichen ohne Gegenstimme gewählt. Wieder gewählt wurden neben dem Ersten Vorsitzenden auch Rolf Schneider, Zweiter Vorsitzender, Susanne Schönberger, Zweite Kassiererin, Harald Wirfler, Sportwart und Beate Hof, Beisitzerin. Weitere Punkte auf der Tagesordnung waren die Skifreizeiten, die Weihnachtsfeier sowie die 20-Jahr-Feier am 29. April 2006. Die Versammlung beschloss nach einer heftigen Debatte, zusätzlich zu den angebotenen Freizeiten noch eine Fahrt im November zu planen. Die Weihnachtsfeier soll erstmals in Form einer Fahrt zu einem Weihnachtsmarkt stattfinden. Die Kinder- und Jugendfreizeit wurde zunehmend bezuschusst, so dass auch Nichtmitglieder ihre Kinder anmeldeten. Da in der Vergangenheit diese Familien meistens nur die Kinder im Verein anmeldeten und außer bei Freizeiten nicht am Vereinsleben teilnahmen, wurde nun eine Regelung gesucht, die den Verein nicht so stark belastet. Die Versammlung hat sich für ein Modell entschieden, bei welchem die Förderung erst ab dem dritten Jahr der Vereinsmitgliedschaft greift. (NNP, 03.04.06)

Vereinsausflug
Freitag, 07. September 2018
Der Termin für den... Read More...
Jahreshauptversammlung 2018
Donnerstag, 29. März 2018
 Jahreshauptversammlung 2018... Read More...